Das Kindertheater Bloherfelde wurde im Jahr 2010 gegründet. Es können Kinder bis 12 Jahre teilnehmen. Die Teilnahme ist für SchülerInnen der OBS Eversten als AG anerkannt. Zu Beginn eines Schuljahres wird gemeinsam ein Thema festgelegt, zu dem ein Theaterstück selbst entwickelt und zum Ende des Schuljahres auf die Bühne gebracht wird. Gemeinsam werden Ideen gesammelt, zum Beispiel über Improvisationen oder über schon bestehende Geschichten.

Proben:
Montag von 14 bis 15:30 Uhr in der Offenen Tür Bloherfelde.

Team:
Sophia Gerdes (Leitung)
Mareike Zedler (Leitung)
Andreas Max (Musik)
Reimer Meyn (Bühnenbild)
Freiwillige (Europäischer Freiwilligendienst, PraktikantInnen, Ehrenamtliche)

Kooperationen:
Jugendbegegnungsstätte Offene Tür Bloherfelde (OT)
Förderkreis Stadtteil- und Gemeinwesenarbeit Oldenburg-West e.V.
„Wir für uns“- Bewohner- und Bewohnerinnenverein des Kennedyviertels e.V.
Bürgerverein Bloherfelde von 1952 e.V.
Oberschule Eversten

Kontakt:
Pia Schillinger
p.schillinger@jugendkulturarbeit.eu

 

„Clash of KTB“ von 2016

 

Was macht ihr am liebsten, wenn ihr mittags aus der Schule kommt?

Für Luka und Andreas ist die Antwort klar: „Zocken, was sonst!?“

Das neue Computerspiel „Clash of KTB“ von ihrem großen Bruder Vince hat es ganz besonders in sich.

Es entpuppt sich als realistischer als erwartet. Und auf einmal wird fur Luka und Andreas aus Spiel ernst.

Die beiden Brüder landen in einer abenteuerlichen Welt voller seltsamer Gestalten und es heißt: „Let’s Play!“

 

 

 

 

 

„Die fürchterlichen Fünf“ von 2015

 

Das Kindertheater Bloherfelde hat sich für diese aktuelle Produktion an dem Kinderbuch „Die fürchterlichen Fünf“ orientiert. Die Teilnehmenden haben auf der Basis dieses Buches gemeinsam ihre eigene Geschichte erdacht und über Improvisationen Ideen entwickelt. Inhaltlich haben sich die Kinder mit dem „Anders-Sein“ beschäftigt, mit den Gefühlen in Ausgrenzungssituationen. Aber auch damit, wie man seine Situation verändern kann, wie man gemeinsam ein Ziel erreichen und so vielleicht sogar ein bisschen die Welt verändern kann …

Das Besondere am Kindertheater Bloherfelde ist, dass es seit seiner Gründung durch eine Förderkooperative von drei Stadtteilvereinen unterstützt wird. Außerdem ist die Teilnahme an dem Projekt für Schüler_innen der OBS Eversten als AG anerkannt.

Pia Schillinger, p.schillinger@jugendkulturarbeit.eu

 

 

 

 

„Ein gefährliches Abenteuer “ von 2014

 

– Angekommen in der Theaterwelt

 

 

„Monsterparty“ von 2013

 

– Unterwegs in Traum und Phantasie

 

 

 

„Die neuen Nachbarn“ von 2012

 

Das Kindertheater Bloherfelde wurde im Jahr 2010 gegründet und ist offen für Kinder bis 12 Jahren. Zu Beginn eines Schuljahres wird ein Thema festgelegt, zu dem ein Theaterstück entwickelt und auf die Bühne gebracht wird. Zu diesem Thema werden dann über Improvisationen oder über schon bestehende Geschichten gemeinsam weitere Ideen gesammelt. Innerhalb eines Schuljahres entsteht dann ein eigenes Theaterstück, welches für die Bühne einstudiert wird. Das Interesse der Kinder lag in diesem Jahr im Rahmen des MUT – Projekts besonders im Bereich Ausgrenzung oder mit ihren Worten „Geh weg!“. Das Besondere an diesem Projekt ist, dass sich die Gruppe an Kinder- und Jugendbüchern zu der Thematik orientiert hat. So wurde unter anderem das Buch „Paul Vier und die Schröders“ von Andreas Steinhöfel als eine Improvisationsgrundlage für das entstandene Theaterstück „Die neuen Nachbarn“. Thematisch hat sich die Gruppe im Rahmen der Stückentwicklung zunächst stark mit den eigenen Mobbing und Ausgrenzungserfahrungen der Kinder beschäftigt. Dabei wurden Geschichten aus der Literatur mit Szenen aus dem Alltag der teilnehmenden Kinder verknüpft. Das Projekt wurde von zwei EVSler_innen aus Frankreich und Italien begleitet, die die Theaterarbeit entschieden mitgestaltet haben. Sie haben sich dabei besonders auf das Medium Musik, die Drehbuchgestaltung, aber auch die theaterpädagogische Assistenz der Produktion konzentriert. Ebenso wurde das Projektteam von einem jugendlichen Schauspieler des Jungen Theater Bloherfelde unterstützt.

Team:
Pia Schillinger (Leitung/Theaterpädagogik), Emmanuel Roux und Francesca Clemente (Freiwillige des European Voluntary Service), Reimer Meyn (Bühnenbild), Angelo Mierswa (Assistenz/Schauspieler des JTB)