Das Junge Theater Bloherfelde (JTB) besteht bereits seit 2003. Es wurde zu Beginn ausschließlich von Jugendlichen aus dem Netzwerk von Jugendkulturarbeit e.V. angeleitet. Das JTB hat sich in den letzten Jahren aber zu einer der festen Stadtteiltheatergruppen des Vereins entwickelt. Einmal im Jahr präsentiert das JTB ein neues, selbstentwickeltes Theaterstück.
Unsere Theaterstücke entstehen über Improvisation. Am Anfang haben wir nur eine Idee oder ein Thema und dann geht es los – Szenen werden frei erfunden, Rahmenhandlungen kreiert, Songtexte geschrieben, Bilder erschaffen. Das Junge Theater Bloherfelde arbeitet also auch mit Musik, Gesang, Tanz und Film bei der Gestaltung der Theaterproduktionen. Wichtig ist: wir probieren erst einmal alles aus… Im Jungen Theater Bloherfelde können Jugendliche ab 13 Jahren teilnehmen.

Probezeiten und -orte findet ihr hier

Kooperationen:
Jugendbegegnungsstätte Offene Tür Bloherfelde (OT)
Förderkreis Stadtteil- und Gemeinwesenarbeit Oldenburg-West e.V.
„Wir für uns“- Bewohner- und Bewohnerinnenverein des Kennedyviertels e.V.
Bürgerverein Bloherfelde von 1952 e.V.

Kontakt:
Thomas Renner, t.renner@jugendkulturarbeit.eu

 

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Archiv

Die Teilnehmenden des Jungen Theaters Bloherfelde spielen Tetris und das fast ein Jahr lang. Welche Bedeutung hat das Spiel? Das Spiel im Spiel? «Wenn wir uns anpassen, lösen wir uns auf!» Zwischen Individuum und Gesellschaft. Zwischen Anpassung und Besonderheit. Zwischen Ich und Du. Zwischen hier und morgen. Zwischen Folgsamkeit und Protest steht ihr, wir alle oder ich …

In einem knapp einjährigen Prozess setzen sich die Teilnehmenden des Jungen Theaters Bloherfelde mit dem Thema „Angst“ auseinander. Angst begleitet uns unser ganzes Leben, durch den Alltag, am Tag und in der Nacht. Angst lähmt uns. Angst warnt uns. Angst ist weder schlecht noch gut. Angst lässt uns Horrorvisionen ersinnen. Angst lässt uns Gemeinsamkeiten erkennen. Angst lässt uns Rituale beschwören. Angst lässt uns stark werden. Angst führt uns dazu, gegen sie zu kämpfen. Das Theaterstück ist aus Ideen, Diskussionen, Schreibarbeiten und Improvisationen der Teilnehmenden des Jungen Theaters Bloherfelde entstanden.

- Ort: Exerzierhalle

In einem knapp einjährigen Prozess haben sich die Teilnehmenden des Jungen Theaters Bloherfelde mit dem Thema Mobbing bzw. Cybermobbing sehr bildhaft auseinandergesetzt.

- Ort: Exerzierhalle

Das Junge Theater Bloherfelde hat sich in der aktuellen Produktion mit den verschiedenen Arten des Zusammenlebens und des Umgangs der Menschen untereinander beschäftigt.

 

„Home Sweet Home “ von 2014

– In was für einer Welt leben wir eigentlich?

 

„Von Ort zu Ort “ von 2013

– Wo will ich hin und wo komme ich her?

- Ort: Exerzierhalle

Das Junge Theater Bloherfelde besteht bereits seit 2003. Es wurde zu Beginn ausschließlich von Jugendlichen aus dem Netzwerk von Jugendkulturarbeit e. V. angeleitet. Das JTB ist in den letzten Jahren expandiert und hat sich zu einer der festen Stadtteiltheatergruppen Oldenburgs entwickelt. Einmal jährlich präsentiert das JTB ein neues Theaterstück und entwickelt sich immer weiter.